kafka

hat

"Wie kann man sich über die Welt freuen, außer wenn man zu ihr flüchtet?" Franz Kafka, Aphorismen (How is it possible to be pleased about the world, unless ones takes one's refuge in it?)

 

 

ghost

"Sehr wahr. Aber wie, wenn man überhaupt nicht an Gespenster glaubt? Ja meinen Sie denn, ich glaube an Gespenster? Was hilft mir aber dieses Nichtglauben?" Franz Kafka, Unglücklichsein (Very true. But what if you do not believe in ghosts? Do you think I believe in ghosts? But thow does it help me to not believe?)

 

 

up in the gallery

"...da dies so ist, legt der Galeriebesucher das Gesicht auf die Brüstung und, im Schlußmarsch wie in einem schweren Traum versinkend, weint er, ohne es zu wissen." Franz Kafka, Auf der Galerie (...since this is how things are, the visitor to the gallery places his face on the railing and, sinking into the final march as if into a demanding dream, weeps, without even realizing it.)

 

 

bird

"Ein Käfig ging einen Vogel suchen." Franz Kafka, Aphorismen (A cage went in search of a bird.)

 

 

island

"Darf man das zulassen? Selbst wenn man nur als Fremder ein paar Tage auf unserer Insel ist?" Franz Kafka, In der Strafkolonie (Should one let that happen? Even if one is a foreigner and only for a couple of days on our island?)

 

 

bubbles

"Das Mißverhältnis der Welt scheint tröstlicherweise nur ein zahlenmäßiges zu sein." Franz Kafka, Aphorismen (Fortunately, the disproportion of the world seems to be only numerically.)

 

 

five

"Außerdem sind wir fünf und wir wollen nicht sechs sein." Franz Kafka, Es war der erste Spatenstich (In addition, we are five and we do not like to be six.)

 

 

poppy field

"Theoretisch gibt es eine vollkommene Glücksmöglichkeit: An das Unzerstörbare in sich glauben und nicht zu ihm streben." Franz Kafka, Aphorismen (Theoretically, there is a possibility of complete happiness: believing in the indestructability in oneself and not striving towards it.)

 

 

way

"Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg. Was wir Weg nennen, ist Zögern." Franz Kafka, Aphorismen (There is a goal but not way. It is hesitation what we call way.)

 

 

paper faces

"Es gibt Fragen, über die wir nicht hinwegkommen könnten, wenn wir nicht von Natur aus von ihnen befreit wären." Franz Kafka, Aphorismen. (There a questions we could never get past if we were not inherently exempted from them.)

 

 

burst of buds

"Man lügt möglichst wenig, nur wenn man möglichst wenig lügt, nicht wenn man möglichst wenig Gelegenheit dazu hat." Franz Kafka, Aphorismen (One tells as few lies as possible only by telling as few lies as possible and not by having the least possible opportunity to do so.)

 

 

bread

"Die Hauptsache war, daß man das Brot gerade schnitt." Franz Kafka, Brief an den Vater (The main thing was to slice the bread precisely.)

 

 

cloud forest

""Ich weiß nicht", rief ich ohne Klang, "ich weiß ja nicht. Wenn niemand kommt, dann kommt eben niemand." Franz Kafka, Ausflug ins Gebierge ("I do not know", I cried without sound, "I do not know. if nobody comes, then simply nobody comes.")

 

 

propeller-driven aircraft

"An Fortschritt glauben heißt nicht glauben daß ein Fortschritt schon geschehen ist. Das wäre kein Glauben." Franz Kafka, Aphorismen (Believing in progress does not mean believing that progress has already happened.)

 

 

narrow street

"Laufen, Laufen. Blick aus einer Nebengasse. Hohe Häuser, eine noch viel höhere Kirche. Das Charakteristische der Stadt ist ihre Leere." Franz Kafka, Im Dunkel der Gasse (Running, running. View from a small alley. Tall houses, an even taller church. The characteristic element of this town is its emptiness.)

 

 

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt." Franz Kafka, Die Verwandlung (As Gregor Samsa awoke one morning from difficult dreams he found himself transformed into a gigantic bug in his bed.)

 

 

fog

"Verschiedene nebelhafte Entschlüsse." Franz Kafka, Tagebuecher (Heft 11) (Various nebulouos decisions.)

 


vulture

"Er hat viele Richter, sie sind wie ein Heer von Vögeln, das in einem Baum sitzt." Franz Kafka, Tagebücher (Heft 12) (He has many judges; they act as an army of birds sitting in a tree.)

 

 

street

"Die Straße nämlich, diese Hauptstraße des Dorfes führte nicht zum Schloßberg, sie führte nur nahe heran, dann aber wie absichtlich bog sie ab und wenn sie sich auch vom Schloß nicht entfernte, so kam sie ihm doch auch nicht näher." Franz Kafka, Das Schloss (In particular, this main street of the village did not lead to the castle hill. The street only came close, but then - as if intentionally - turned, and even though the street did not further veer away from the castle it did not come closer.)

 

 

pasqueflower

"Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos." Franz Kafka, Aphorismen (In a certain sense the good is bleak.)

 

 

sparkler

"Mit stärkstem Licht kann man die Welt auflösen." Franz Kafka, Aphorismen (One can dissolve the world by means of very strong light. )

 

 

waiting

"In den Fluß gleiten. Dieses Gleiten kommt mir wahrscheinlich deshalb so wünschenswert vor, weil es mich an "geschoben werden" erinnert." Franz Kafka, Reisetagebücher, Heft 7

 

 

ant

"So schließt sich fast dieser Kreis, an dessen Rand wir entlang gehn. Nun dieser Kreis gehört uns ja, gehört uns aber nur solange als wir ihn halten, rücken wir nur einmal zur Seite, in irgendeiner Selbstvergessenheit, in einer Zerstreuung, einem Schrecken, einem Erstaunen, einer Ermüdung, schon haben wir ihn in den Raum hinein verloren..." Franz Kafka, Reisetagebücher, Heft 2

 

 

water and oil

"Richtiges Auffassen einer Sache und Mißverstehn der gleichen Sache schließen einander nicht vollständig aus." Franz Kafka, Der Prozeß (The correct understanding of a certain matter and misunderstanding of the same matter are not mutally exclusive.)

 

 

forest track

"Wie ein Weg im Herbst: kaum ist er rein gekehrt, bedeckt er sich wieder mit den trockenen Blättern." Franz Kafka, Aphorismen (Like a path in autumn: hardly is it swept clean, it is once again covered with dry leaves.)

 

 

foam

"Das Leben ist eine fortwährende Ablenkung, die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen läßt, wovon sie ablenkt." Franz Kafka (Life is a constant distraction that even does not let come to senses from what it distracts.)

 

 

kafka ice

"Und damit steige ich in die Regionen der Eisgebirge und verliere mich auf Nimmerwiedersehn." Der Kübelreiter, Franz Kafka.

 

offer

"Prüfe Dich an der Menschheit. Den Zweifelnden macht sie zweifeln, den Glaubenden glauben." Franz Kafka, Aphorismen (Test yourself on humankind. It teaches the doubter to doubt and the believer to believe.)

 

 

charles bridge

"Wer verlassen lebt und sich doch hie und da irgendwo anschließen möchte, wer mit Rücksicht auf die Veränderungen der Tageszeit, der Witterung, der Berufsverhältnisse und dergleichen ohne weiteres irgend einen beliebigen Arm sehen will, an dem er sich halten könnte, – der wird es ohne ein Gassenfenster nicht lange treiben." Franz Kafka, Das Gassenfenster

 

 

crow

"Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen." Franz Kafka, Aphorismen (II, 4) (The crows insist that a single crow is enough for destroying heaven. There is no doubt about that, but it says nothing about heaven as heaven simply means: the impossibility of crows.)

 

 

reflection

"Früher begriff ich nicht, warum ich auf meine Frage keine Antwort bekam, heute begreife ich nicht, wie ich glauben konnte fragen zu können. Aber ich glaubte ja gar nicht, ich fragte nur." Franz Kafka, Aphorismen (In former times I did not understand why I received no answer to my questions; today, I do not understand how I could believe I was capable of asking. But I did not really believe, I simply asked.)

 

 

kafka behind bars

"Jeder lebt hinter einem Gitter, das er mit sich herumträgt." Franz Kafka (Everyone lives behind bars carried with inside.)

 

x

"Von einem gewissen Punkt an gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen." Franz Kafka, Aphorismen (Beyond a certain point there is no return. This point has to be achieved.)